TÜV

Wir sind zertifiziert ! Qualität nach Maß ! Hier bei Normtor und Design !

 

Warum die neue Norm?

 

Die Europäische Union hat zum Ziel, einen gemeinsamen Markt zu schaffen, um die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Wirtschaft zu stärken.

Die EN-Normen dienen deshalb dem Abbau von Handelshemmnissen und ermöglichen den freien Warenverkehr von Produkten, die im EU-Raum in den Verkehr gebracht wurden.

Zusätzliche Prüfungen durch nationale Prüfstellen innerhalb der EU-Länder sind nicht mehr erforderlich.

Anforderungen der europäischen Produktnorm DIN EN 13241-1

Seit 1. Mai dieses Jahres gilt die europaweit verbindliche Produktnorm DIN EN 13241-1. Nationale Regelungen verlieren damit ihre Gültigkeit. Hersteller, Verarbeiter und Monteure sind verpflichtet, auf Basis der DIN EN 13241-1 auf einem einheitlichen Stand der Technik zu arbeiten. Planer und Betreiber können, sollte ein Tor fehlerhaft ausgeführt sein, zur Verantwortung gezogen werden. Wir haben uns schon frühzeitig auf die neuen Anforderungen eingestellt und stellen die entsprechenden Prüfzeugnisse und Dokumentationen zur Verfügung. Damit sind Sie als Kunde auf der sicheren Seite.

Die Norm DIN EN 13241-1 definiert Sicherheits- und Leistungsanforderungen für alle kraft- und handbetätigten Tore im gewerblichen und privaten Nutzungsbereich, die für den Zugangsbereich von Personen vorgesehen sind. Ziel der Norm ist der Schutz von Personen. Die Produktnorm definiert auch die Anforderungen für die Kennzeichnung, Konformitätsbewertung, Erstprüfung und Produktionskontrolle.

Die Umsetzung der Norm in nationales Recht erfolgte nach dem Bauproduktengesetz. (BauPG)

Der Aufbau der Tore Produktnorm DIN EN 13241-1

Terminologie
DIN EN 12433-1
DIN EN 12433-2
Windlast
DIN EN 12424
DIN EN 12444
Winddichtigkeit
DIN EN 12425
DIN EN 12489
Luftdurchlässigkeit
DIN EN 12426
DIN EN 12427
Wärmedurchgangskoeffizient
DIN EN 12428
Mechanische Aspekte
DIN EN 12604
DIN EN 12605
Nutzungssicherheit kraftbetätigter Tore
DIN EN 12453
DIN EN 12445
Schutzeinrichtungen an kraftbetätigten Toren
DIN EN 12978
Einbau und Nutzung
DIN EN 12635

 

Folgende Dokumente müssen dem Betreiber ab 01.05.2005 bei Übergabe der kraftbetätigten Toranlage ausgehändigt werden.

Konformitätserklärung nach DIN EN 13241-1
Montage, Bedienungs- und Wartungsanleitung
Prüfbuch
Übergabeschein (mit Unterschrift des Kunden)

Folgende Dokumente müssen dem Betreiber ab 01.05.2005 bei Übergabe der handbetätigten Toranlage ausgehändigt werden.

Konformitätserklärung nach DIN EN 13241-1
Montage, Bedienungs- und Wartungsanleitung
Übergabeschein (mit Unterschrift des Kunden)

CE-Kenzeichnung:

Die Norm schreibt vor, dass alle Bauprodukte, die nach dem 01. Mai 2005 in den EU-Binnenmarkt in Verkehr gebracht werden, vom Hersteller mit einem Kennzeichen versehen werden müssen. Der Hersteller bestätigt mit diesem Zeichen, dass sein Produkt der DIN Norm entspricht.

Die Konformitätserklärung:

Bei der Anbringung des CE-Zeichens sind die jeweiligen nachgewiesenen Eigenschaften (ggf. mit den entsprechenden Werten) oder der Klassifizierung angegeben werden.

Alle für den jeweiligen Anwendungsfall notwendigen Produkteigenschaften von Toren müssen durch eine Erstprüfung (ITT = Initial Type Test) des Herstellers oder einer Prüfstelle nachgewiesen werden.

Das Verfahren verlangt:

eine werkseigene Produktionskontrolle
- eine Erstprüfung (ITT)
- Wasserdichtheit
- Freisetzung gefährlicher Substanzen
- Widerstand gegen Windlast
- Wärmewiderstand
- Luftdurchlässigkeit
- Dauerhaftigkeit und Wasserdichtheit
- Wärmewiderstand und Luftdurchlässigkeit
- sicheres Öffnen
- Betriebskräfte

Sitemap letzte Aktualisierung: 09.05.2010